Gebet um Einsicht und Mut

GOTT, unser Vater im Himmel,
gib uns einen klaren Blick,
dass wir schauen können, was ist;
gib uns einen wachen Geist,
dass wir urteilen können, wie es ist;
gib uns einen scharfen Verstand,
dass wir sehen, was von uns verlangt wird;
gib, dass wir unterscheiden lernen,
was sinnvoll und nützlich ist;
gib uns den rechten Sinn,
dass wir zu prüfen und zu wägen imstande sind;
schenke uns allzeit die rechte Erkenntnis
und die notwendige Einsicht
sowie die erforderliche Kraft zum Handeln.
Lass uns stets die Grenzen unseres Tuns
im Auge behalten und auch bedenken,
dass wir trotz unseres guten Willens
nicht alles vermögen,
da wir in vielen Dingen
auf andere angewiesen sind,
dass uns von manchen bewusst
oder auch unbewusst Grenzen gesetzt werden.
Lass uns daher unser Können und unsere Kräfte
richtig einschätzen und dementsprechend einsetzen.
Gib uns Mut, das zu ändern,
was wir ändern können,
und Kraft, das geduldig zu ertragen,
was wir trotz unseres guten Willens
und unseres Mühens
nicht zu ändern imstande sind.
Schenke Du o Vater,
zu all unserem Tun Deinen Segen.
         Amen.
        
© Heinz Pangels, 08/80
aus: „Zwei Seiten hat der Himmel“, Gütersloh 1997,
Gebete im Leben mit Behinderung von acht Autoren.







HERR,
schenke uns
offene Augen,
daß wir den Nächsten sehen;
offene Ohren zu hören,
wo uns der Nachbar braucht;
offene Hände, die weitergeben,
was wir empfangen haben;
starke Arme, die zupacken können,
wo man uns braucht;
feste Füße, die uns befähigen,
weite Wege zu gehen;
ein offenes Herz,
das mitempfindet;
Liebe,
die sich ohne Gegenliebe verschenkt;
Hoffnung,
die Zuversicht auslöst;
Glauben,
der alles überwindet;
Deinen Geist,
der uns frei macht!

© Heinz Pangels, in „Vertrauter Umgang“, S.33






Ich wünsche dir,
dass sich die Liebe
wie eine pulsierende Ader
durch dein Leben zieht.

Mögest du immer wieder spüren,
wie wichtig du für andere Menschen bist
und wie heilsam deine Worte
auf sie wirken.

Mögen dich zugleich stets
Gesten der Zärtlichkeit umfangen,
die dich aufblühen lassen
und dein Dasein
in beglückender Weise
mit Sinn erfüllen.

Christa Spilling-Nöker
evang. Pfarrerin und Pädagogin